Projekt: Einführung einer Konzern-Erzeugniskalkulation

ErzeugniskalkulationLebensmittelindustrie

Ausgangslage

  • Eine SAP-Erzeugniskalkulation (Materialkalkulation mit Mengengerüst) wird bereits seit Jahren lokal in den Gesellschaften des Konzerns durchgeführt.

  • Technische Basis in den SAP-Gesellschaften sind u.a. SAP Template-Kalkulationen, um z.B. Zölle und Frachten zu ermitteln, in den Non-SAP-Gesellschaften primär MS-Excel-Sheets.

  • Die Produkte haben teilweise Stücklisten mit mehreren hundert Materialien und Lieferbeziehungen über mehrere Kontinente hinweg.

  • Da die Kalkulationsergebnisse für die Verkaufspreisermittlung verwendet werden, ist eine hohe Qualität und Transparenz der Ergebnisse erforderlich.

  • Die Anzahl der Konzerngesellschaften sowie die Anzahl der Produkte wächst stark.

Projektziel

  • Einführung einer Konzern-Erzeugniskalkulation über alle Gesellschaften (SAP und Non-SAP), u.a. um die Preistransparenz zu erhöhen und verdeckte Margen zu identifizieren.

Projektauftrag

  • Fachliche Beratung des Bereichs Controlling zum Thema Best Practises, Machbarkeit, Umsetzungsalternativen, Projektmanagement.

Vorgehen

  • Projektplanung und Management

  • Konzepterarbeitung für Konzern-Erzeugniskalkulation und der Partnerschichtung auf Ebene der Business Units, Legalen Einheiten und Werken für SAP und Non-SAP-Werke

  • Umsetzung des Konzepts in SAP CO-PC, CO-PA

  • Implementierung von Erweiterungen und User-Exits, Entwicklung eines Reports zur Überleitung der Kalkulation mit Schichtung auf Ebene der Partner-Objekte in die Ergebnis- und Marktsegmentrechnung sowie in das BW

  • Erstellung von Berichten in der Ergebnis- und Marktsegmentrechnung CO-PA

  • Migration von Material-Stammdaten in die SAP-Welt

  • Testmanagement und Testdurchführung

  • Produktivsetzung

  • Go-Live Unterstützung

Ergebnisse

  • Über alle Gesellschaften durchgerechnete Verkaufspreise

  • Verfügbarkeit einer Preisuntergrenze

  • Ermittlung und Steuerbarkeit von Konzernmargen

  • Transparentes Margenreporting in CO-PA und BW

Profico Consult GmbH
Ulrich Klüber
Ferrariweg 13
33102 Paderborn

Mobile +49 171 - 9 990 130
Fon +49 5251 - 540 531 6
Fax +49 5251 - 540 531 7

info@profico-consult.de
www.profico-consult.de